Mittwoch, 21. Juni 2017

Sonntag, 16. Juli: Jens Gehres live - Reinigendes Feuer...




Der Wagen vom Amt für Aetherangelegenheiten.


Anja Bagus hat uns bereits bei vielen Lesungen in ihre Aetherwelt geführt. Auch Tanja Schierding war mit ihren Aetheragenten schon mehrmals bei uns zu Gast. Jetzt freuen wir uns auf Jens Gehres, dessen Kurzgeschichten ebenfalls im Bagusschen Universum angesiedelt sind. 
Jens wird für uns am Sonntag, den 16. Juli ab 20 Uhr live "Reinigendes Feuer" lesen. Ich darf euch schon jetzt eine fulminante Aetherpunkkulisse von der Hand unseres Altmeisters Barlok Barbosa versprechen. Mein persönliches Highlight: Das Auto für die Herrschaften vom Amt für Aetherangelegenheiten. Ich liebe diese Karre. Sowas suchen Zause und ich noch real!
 Jens Gehres live am Sonntag, den 16. Juli ab 20 Uhr.

Gabriele Behrends Lesung aus "Nebelmelodie" dank BukTom Bloch komplett als Video...

Vor wenigen Tagen Wochen las Gabriele Behrend ihre Story "Das Kind des Steuermanns" live in Second Life. BukTom Bloch hat die komplette Lesung mitgefilmt und das Video heute bei You Tube hoch geladen. Ich bin absolut begeistert. Um das mal ganz deutlich zu sagen: Es ist großartig, so eine Veranstaltung organisieren zu dürfen, zu verfolgen wie Freunde wie Barlok Barbosa die passenden Bühnen bauen.  Wirklich exzellente Schriftsteller live zu erleben und zu sehen, wie daraus dann wieder ein neues Projekt wie das von Buk entsteht. Danke an Euch alle!

Sonntag, 18. Juni 2017

Rückblick auf Michael Hetzners Lesung am Samstag...


Bild: Markus Gersting

Bild: Markus Gersting

Bild: BukTom Bloch

Mit seiner entspannten Art zu lesen hat uns Michael Hetzner einen spannenden Krimiabend im Bühnenbild von Barlok Barbosa geboten. Vielen Dank dafür, Michael! Das wird mit Sicherheit nicht deine letzte Lesung bei uns gewesen sein.

Mit der Liebsten auf dem Rosenfest in Dortmund...


Dekorative Untersetzer für beliebte Kaltgetränke in der Villa Krümelkram.Meiner ist der mit dem Charger.

Und ein rektaler Argumentationsverstärker. Okay, gut...es ist eine Zitruspresse!

Und sie hat schon alles drüben beim SofaSamstag gebloggt.

Samstag, 17. Juni 2017

Maren Osten beim aws-Verlag über die Lesung von Jan-Christoph Nerger...

Maren Osten, Jan-Christoph Nerger und Klaus von Hollen

Ein Blick hinter die Kulissen einer außergewöhnlichen Lesung. Jan-Christoph Nerger scharte ein ganzes Vorleseresnemble um sich. Alle Beteiligten schildern ihre Eindrücke in einem Artikel von Maren Osten.  Nachzulesen unter diesem Link...

U-Con 2017: Zeitgleich mit Charles Stross lesen und trotzdem Publikum haben...

Ich hatte nicht damit gerechnet, dass sich am Freitagnachmittag irgend jemand in mein Lesungspanel bemnühen würde, wenn zeitgleich der schottische Starautor Charles Stross auftritt.  Entgegen meinen Erwartungen haben sich dann aber doch gut 12-15 Zuhörer eingefunden, um einem Auszug aus "Fitzroy, Falstaff und andere furiose Menschmaschinen" aus der Anthologie Menschamschinen zu lauschen. Anja Bagus war freundlicherweise bereit, mich mit ihrer Stimme zu unterstützen. Sie las Cornelia Baybridge, den Part also, den meine Frau Kirsten bei der virtuellen Thetaerversion übernommen hat.
Hat mir großen Spaß gemacht und das hat man wohl auch gemerkt. Von hier aus nochmal meinen Dank an Anja, ans Publikum und nicht zuletzt an die Eurocon-Macher. 
Meine Befürchtung, dass bei einem internationalen Con die hiesige Szene endgültig am hinteren Rand runterfällt, hat sich nicht bestätigt. Ganz im Gegenteil. Einem kurzen Gespräch mit Arno Behrend habe ich entnommen, dass man schon jetzt von einer ziemlich erfolgreichen Veranstaltung sprechen darf. 
Ich würde verflucht gern heute oder morgen nochmal reinschauen, das dürfte aber schwierig werden, denn nachher steht noch eine virtuelle Lesung auf dem Programm. Freuen wir uns also schon mal auf 2019. 
Unten ein Ausschnitt aus der Lesung. 
Kein Steampunk allerdings, sondern ein Text über Umfragen und Klopapier aus meinem letzten Comedyprogramm. 




Auf dem Eurocon 2017 in Dortmund: Mein Vortrag über virtuelle Lesungen...




Diesen nicht ganz ernst gemeinten Vortrag habe ich am ersten Eurocon Abend gehalten. Durch geschickte Platzierung der Kamera ist es mir gelungen, den Zuschauern den Anblick meines Gesichtes über weite Strecken hinweg zu ersparen.
Zu Beginn sehen wir den Backstagebereich und auf der Bühne Ralf Boldt am Theremin mit einer stark punkorientierten Performance als Einleitung für Kueperpunk. Danach die Anmoderation durch Gabriele Behrend. 
Hat Spaß gemacht bei euch. 
Der Dortcon...äh U-Con läuft übrigens noch zwei Tage. 


Mittwoch, 14. Juni 2017

Am Donnerstag trifft sich die SL Schreibgruppe...

Im Augenblick hat das Leben den Nachbrenner gezündet. Da übersieht man schon mal Termine. Morgen Abend ab 20 Uhr trifft sich Wilfried Abels Schreibgruppe wieder im Brennenden Theater. Ich zitiere wie gewohnt seine Einladung: 

Und schon wieder ist ein Monat vergangen. Das nächste SL Schreibtreffen steht an. Es findet am Donnerstag, den 15. Juni statt. Wie gehabt treffen wir uns ab 20 Uhr im Brennenden Theater des virtuellen Kreativdorfs.
Wieder immer gilt: Wer in gemütlicher Runde über kreatives Schreiben, Selfpublishing oder sonst über Kunst und Kultur in virtuellen Welten plaudern möchte, ist herzlich eingeladen vorbei zu schauen. Ob schreibtechnischer Neuling oder Profi, jeder ist willkommen.

Ich werde auch dabei sein. Es gibt auch wieder einige interessante Neuigkeiten von meiner Seite. 

Dienstag, 13. Juni 2017

Und noch ein Blogposting zum BB E-Book Event 2017 und den Brennenden Buchstaben...

Zuschauer im Brennenden Theater. Bild: Ralf Steinberg

Ralf Steinberg hatte ja schon vor einigen Tagen einen langen Artikel über das Event für den Fantasyguide gepostet. Gestern habe ich zufälligerweise gesehen, dass er zusätzlich noch ein Posting für sein eigenes Blog montbron geschrieben hat. Ich würde es fast ein glühendes Plädoyer für unsere Veranstaltungen nennen. Natürlich freuen wir uns darüber sehr. Was bleibt zu sagen? Ralf hat es bereits getan: Schaut doch auch mal rein. 

Montag, 12. Juni 2017

Wenn man nach dem BB E-Book Event noch ein Highlight nachliefert: Gabriele Behrend las aus Nebelmelodie...

Foto: Ralf Steinberg

Foto: BukTom Bloch

Um es kurz zu machen und dabei auf den Punkt zu bringen: Gabriele Behrend hat am Sonntagabend eine fabelhafte Lesung abgeliefert. Ihre Geschichte "Das Kind des Steuermanns" war beileibe kein leichter Stoff, dennoch sprachlich wunderschön und hoch emotional erzählt und von einer Tiefe, die nicht unbedingt typisch für das Science Fiction Genre ist. Das Publikum war nicht schockstarr, dafür aber so bewegt, wie beeindruckt. 

Berichte gibt es...



Am Freitag lese ich auf dem U-Con in Dortmund...


Ich lese am Freitag, den 16. Juni ab 15 Uhr  in Raum...tja, der Raum steht irgendwie nicht im Programm.
Es wird vermutlich etwas aus der neuen Steampunk Anthologie zu hören geben und dazu noch einen kurzen deutschsprachigen Comedy-Text, der diesmal nicht in den Open Mic-Abend  passt. Den werde ich mir allerdings auch nicht entgehen lassen, denn ich halte dort irgendwann zwischen 20 Und 22 Uhr einen - nicht ganz ernst zu nehmenden - Fachvortrag zum Thema Literatur und Virtual Reality in englischer Sprache. Die schmutzigen Details aus dem Leben eines Cyberspace Vorlesers. 
Ob es ein Fehler war, sich mit diesem Programmpunkt auf die Bühne zu wagen, werde ich Freitagabend wissen.

Samstag, 10. Juni 2017

Samstag, 17. Juni: Michael Hetzner live - Phantomspuren



Michael wird in Barloks Hafen unter anderem aus seinem Roman "Phantomspuren" lesen. Die Lesung beginnt am Samstag, den 17. Juni um 20 Uhr in Barloks Hafen.

SLURL:  http://maps.secondlife.com/secondlife/Port%20Genieva/55/34/31