Montag, 3. Dezember 2012

Bei der Eröffnung von Cyhtleens Buchladen an der Ecke...

Ich muss zugeben, ich freue mich jetzt seit letzter Woche auf das Eröffnungsevent von Cyhtleens brandneuen Buchladen in SecondLife. Der ist nicht wirklich ein kommerzieller Shop, sondern ein Ort, an dem man verschiedene virtuelle Buchformate erleben kann. Sei es in Form von Notecards, als Links oder als blätterbare inworld-Bücher. Seit Freitag habe ich mich selbst immer wieder bei kleinen Abstechern nach München ertappt, bei denen ich mich nach neuen Details in Cythleens Laden umgeschaut habe. Neben BukToms Pegasus Bibliothek gibt es damit nun zwei Locations in SecondLife, die sich der Rolle des Mediums Buch in der virtuellen Welt widmen. Ist toll geworden Cyhtleen, wirklich. 
Mit Merlin Thomas und Michael Iwoleit erleben wir am heutigen Abend dann gleich zwei verwandte Subgenres der Science Fiction Seite an Seite. Steampunk und Cyberpunk. Merlin Thomas liest einen Teil von "Befreiungsschlag" aus den von Stefan Holzauer herausgegebenen Steampunk Chroniken, während Michael Iwoleit, seines Zeichens Redakteur des Nova Magazins, eine brandneue Story vorträgt. Für Merlin eine ganz neue Erfahrung, denn es ist sein erster Auftritt in SecondLife und eine seiner ersten Lesungen überhaupt. Er entspuppt sich übrigens als ein hervorragender Vorleser. Dass dasselbe für Michael Iwoleit gilt, hat sich in SecondLife längst herumgesprochen. Beide haben heute Abend spürbar Spaß an ihren Auftritten vor rund 35 Gästen.
Die Veranstaltung eröffnet hat übrigens Russel Eponym mit Gedichten und wunderbar melancholischen Songs. Ein abwechslungsreichers Programm, mit dem Cyhtleen einen vielversprechenden Einstand gibt. Wir sind gespannt auf weitere Events.
Dort lang kommt man zum Buchladen: http://slurl.com/secondlife/Muenchen/144/103/49

Einige Schnappschüsse: 



Merlin Thomas Avatar, der meine im Hintergrund.

Guiness ist verfügbar!

Wunderbares Steampunk Ambiente


Brunel gefällt es ebenfalls.

Sil ist ja so wichtig.
Virtuelle Lesungen haben bekanntlich keine Zuhörer...







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen