Dienstag, 23. Juli 2013

Habe gerade mal meine Mutter gefragt, wie sie mit dem Presserummel kurz vor und nach meiner Geburt umgegangen ist...

Sie: "Welche Presse?"
Ich:"Na, ich meine die ganzen Zeitungen!"
Sie:"Aber da waren keine Zeitungen."
Ich:"Keine Zeitungen? Und die Fernsehteams?"
Sie:"Welche Fernsehteams?"
Ich:"Ja, aber die ganzen Leute, die vor dem Krankenhaus gejubelt haben?"
Sie:"Da hat niemand vor dem Krankenhaus gejubelt."
Ich:"Sag mal, willst du damit andeuten, es gab keine Presse, keine Fernsehreporter, keine jubelnde Menschenmenge?"
Sie:"Ne, wieso?"
Ich:"Du meinst, ICH wurde geboren und niemand hat gejubelt?"
Sie:"Nicht dass ich wüsste."
Ich: "Ja seid ihr denn noch zu retten? Schon mal was von Marketing gehört, von Public Relations? Die Medienkampagne, die von Dir damals versäumt wurde, muss ich bis heute allein aufarbeiten! Und ich wundere mich, dass ich mich nie in den Nachrichten sehe. Schlimmer noch, ich muss für Geld arbeiten gehen. Ist dir das nicht peinlich? Da ist es natürlich kein Wunder, dass ich bis heute kein Personal habe. Und statt dass über mich berichtet wird, muss ich mühsam alles selber bloggen. Unverantwortlich sowas! Tschuldige, ich hab keine Zeit mehr um weiter zu plaudern, ich muss mich von irgend jemandem in den vorzeitigen Ruhestand adoptieren lassen. "

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen