Donnerstag, 15. August 2013

Ein Pseudonym für einen Autor romantischer Science Fiction...

Vorhin kam die Frage nach möglichen Pseudonymen für einen „romantischen Science Fiction Autor“ auf. Faszinierende Idee, gerade weil sie in sich ein Widerspruch ist.
Man muss sich natürlich vor Augen führen, dass Science Fiction Autoren nur selten romantisch veranlagt sind, noch weniger allerdings die klassischen Genrefans. Liegt daran, dass der typische Science Fiction Leser, zumindest in der statistisch besonders weit verbreiteten Ausprägung im günstigsten Fall vor dem 23. Lebensjahr kein weibliches Wesen in die Finger bekommt (Nein, Hamster- oder Tarantel-Weibchen gelten nicht, auch nicht der Vorfall mit Tante Ingeborg.) im üblichen Fall noch deutlich später oder gar nicht. Romantische Anwandlungen werden SF-Fans also häufig sehr früh ausgetrieben.
Dennoch, lassen wir uns auf das Gedankenexperiment ein und suchen Pseudonyme für einen romantischen Science Fiction Autor.  Meine Vorschläge:

Lorenzo Larifari
El Warpo
Guy de Metaversé
Doc Lovebyte
Jake Jetpack
Archibald van Hotsteam
I. Lovebot
Sir James Drillalot
Robert R. Rocket
Arnulf Astral
Sanderson Starhopper
Juliette Verne
E.M. Peror
H.D.Hyperdrive
Dudley Deepspace
Susan Sunbeam
Sulivan S. Stimulus
Celeste C. Celestial
Damian Digital
Raymond „Big“ Raygun

Zugegeben, einige von ihnen scheinen dem Namen nach in eher schummerigen literarischen Bereichen zuhause zu sein. Ich bin natürlich offen für weitere Vorschläge.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen