Donnerstag, 14. November 2013

Frankenstein ist mal wieder kaputt...

Mein alter Stand PC ist heute leider etwas zu schweigsam für meinen Geschmack. 
Beim Einschalten rührt sich nichts, die LEDs bleiben dunkel, der Geist in der Maschine schweigt, oder ist in den Toaster gefahren.
Wenn sich gar nichts tut, tippe ich aufs Netzteil. Da mir sowieso Böses schwant habe ich das Ding lieber gleich komplett in die Werkstatt gebracht, bevor daraus eine sinnlose Herumfahrerei wird. Diagnose ist korrekt, Netzteil hinüber und den Arbeitsspeicher hats ebenfalls zerrissen. 
Wie ich so neben seinem Kadaver stehe, fällt mir auf, dass mein alter PC mittlerweile aus so vielen Ersatzteilen besteht, dass er sich den Kosenamen Frankenstein verdient hat. Netzteile, Lüfter, Festplatte, Soundkarte, Grafikkarte. An dem Ding ist so gut wie nichts nicht mindestens einmal ausgewechselt worden. Wobei ich mir ziemlich sicher bin, dass die Grafikkarten Opfer meines metaversalen Engagements wurden.
Morgen werde ich das Ding wieder abholen. Mal schauen wie lange er dann noch durchhält. Untote leben ja bekanntlich länger. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen