Mittwoch, 15. Januar 2014

Ein mysteriöser Brief ist mir heute zugestellt worden...



Im transparenten Umschlag eine schwarze Feder, als Absender lediglich eine Internetadresse.
Über das Website Impressum ließ sich  innerhalb von fünf Minuten eine der "Hinterfrauen" identifizieren. Interessante Idee, so auf ein Projekt aufmerksam zu machen. Nur soviel weiß ich bisher: Die Sache hat etwas mit Steampunk zu tun. 
Vorsicht ist allerdings geboten, wenn der Brief in die Hände der unnerdigen Bevölkerung fällt. Gewisse Damen lassen sich durch schwarze Federn in durchsichtigen Umschlägen schnell in Panik versetzen. 
Ich sage da nur: Ruhe bewahren, solange es kein abgesägter Pferdekopf ist...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen