Donnerstag, 27. Februar 2014

Da lade ich gestern einen Autor zu einer Lesung im Cyberspace ein und dann passiert das...

Wenn ich Autoren einlade, dann versuche ich Ihnen einerseits so viel wie möglich darüber zu erklären, was wir da im Cyberspace eigentlich so tun, das andererseits aber auch immer in möglichst kurzer Form, damit sie mir nicht auf halber Strecke vor Langeweile tot vorm Laptop liegen bleiben oder meine Mail  in den Spam Ordner ballern. 
Da formuliere also gestern wieder mal eine meiner vor Charme und Eloquenz strotzenden, dennoch nicht übertrieben aufgepumpten Einladungen und erhalte als Antwort sinngemäß:
"Ja, klar. Ich war schon mal bei Euch. Aber im Publikum. Technisch steht dem also nichts mehr im Wege."
Man glaubt es kaum. Jetzt kommen die schon incognito vorbei. 
Jederzeit gern. Wir freuen uns natürlich auch, wenn Ihr mal "Hallo" sagt.
Hier noch mal der Link zu unserem Tutorial, für alle die schon lange mit dem Gedanken spielen, mal bei einer unserer Lesungen dabei zu sein.
 
 Wie wäre es am Samstag, den 1. März mit Anja Bagus Lesung aus "Aetherresonanz" live ab 20 Uhr?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen