Dienstag, 22. April 2014

Habe mir gestern "Abraham Lincoln, Vampirjäger" angesehen...

Stand schon seit Monaten noch in Folie eingeschweißt im DVD Regal.
Resümee: Was sollten bitte all die schlechten Kritiken? Der ist doch wunderbar! Wo ist das Problem?
Historisch nicht authentisch genug? Das sollte uns bei dem Titel jetzt nicht unbedingt überraschen. (Wie wir wissen, wurden die Vampire niemals ausgerottet, sie sitzen bis heute in der Politik.)  Nein, ich fand das Ding angenehm pseudoplausibel. 
Die Reviews schreibe ich mal mal wieder einem gewissen allgemeinen Übersättigungseffekt zurück. Macht mal ne Genrepause, Leute. Wenn ich jeden Tag Bratwurst esse, kommt mir die auch zu den Ohren wieder raus.
Ich stelle fest: Hoch unterhaltsam, schön gefilmt, gute Actionszenen, die etwas blutiger hätten sein dürfen, originelle Story. Hat einen Platz in der Sammlung verdient.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen