Sonntag, 20. April 2014

Schau mir gerade "In Time" an..

Erstens: Verstehe die miesen Kritiken nicht. Ist doch sehr unterhaltsam.

Zweitens (und wesentlich beunruhigender): Das ist keine dystopische Zukunftsvision, sondern der Ist-Zustand! 
Wir alle bezahlen mit kostbarer Lebenszeit. Ich will gar nicht erst nachrechnen, wie viele Wochen allein für den PC draufgegangen sind, an dem ich diese Zeilen gerade schreibe. 

Ich denke übrigens, ich könnte eine Namensliste mit Politikern erstellen, denen das Konzept "Kann-den-Bus-nicht.mehr-bezahlen-fällt-tot-um" schon mal durch den Kopf gegangen ist. 

Wir sollten da dringend was ändern...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen