Sonntag, 27. April 2014

Steampunk Event in Monheim: Ich weiß nicht, wie Euer Abend war, aber wir hatten Spaß...

Immerhin 25 Gäste (es können auch 27 gewesen sein)  hatten sich heute Abend in der Bibliothek in Monheim am Rhein versammelt, um beim Steampunk Event dabei zu sein. Noch einmal unser Dank an Cornelia Gellwitzki-Müller und den Verein Pro-Literatur, die uns die Veranstaltung ermöglicht haben. 
Alex Jahnke, Marcus R. Gilman, Anja Bagus sowie Musiker Felix Tenten waren zur Erleichterung der nervösen Veranstalter  pünktlich erschienen und ihnen folgte gleich eine ganze Schar Gewandeter. Darunter reizende viktorianisch gekleidete Damen und einige imposant steampunkesque Herren, die mit Zylindern auf den Köpfen Körperhöhen von bis zu 220 cm erreichten. So wurde dieses Literaturevent auch zum Fest fürs Auge. 
Für das literarische Wohl sorgten unsere Autoren mit Ausschnitten aus der Steampunk Anthologie "Eis und Dampf", aus Alex Jahnkes "Neues aus Neuschwabenland" (eine wunderbare Satire, die für einige Lacher sorgte) und einen von der Autorin wunderbar vorgetragenen Auszug aus Anja Bagus "Aetherhertz"-Trologie
Marcus R. Gilman schulden wir besonderen Dank. Er ist kurzfristig für den Kollegen Martin Barkawitz eingesprungen, bei dem wir von vornherein wussten, dass sein Auftritt unter Umständen ausfallen könnte. Martin wird allerdings definitiv beim BB E-Book Event in SecondLife dabei sein!
Felix Tenten, Gitarrist der Steampunk Metal Band Aeronautica spielte in den Pausen Variationen seiner eigenen Songs  - aber auf dem Akkordeon. Wir haben heute Abend dann auch gleich darüber nachgedacht, ob wir die Kombination von Geschichte und Musik nicht in Zukunft noch konsequenter umsetzen sollten. 
Neben den Lesungen gab es auch noch Gelegenheit für Plaudereien und Fachsimpeleien. Insgesamt ein schönes Event für Steampunks. Es dürfen in Zukunft aber gern noch ein paar mehr werden. Die hinlänglich bekannte Beobachtung bei Real Life Veranstaltungen.
Wer die Lesungen verpasst hat, hat in den kommenden Wochen beim BB E-Book Event erneut Gelegenheit, das nachzuholen. Diesmal allerdings virtuell. 
Einige fotografische Impressionen nachfolgend. 
Noch mehr davon in Kürze auf dem Blog der Brennenden Buchstaben.
Ach ja, falls heute Nacht Reichsflugscheiben oder Luftschiffe über dem Rheinland gesichtet werden, ist das irgendwie kein Wunder. 

Imposanter Herr

Und der selbe nebst Begleitung.

Aufbau des Büchertisch.

Steampunks geben sich die Ehre.

Ein grimmiger Autor liest.

Mann trägt Hut.

Anmoderation.

Literaturzyklop: Marcus Gilman

Anja Bagus signiert Bücher.

Anja Bagus bei ihrer Lesung.

Alex Jahnke begutachtet die Bibliothek.

Aetherhertz

Autoren und Performer. Von links nach rechts: Marcus R.Gilman, Thorsten Küper, Alex Jahnke, Anja Bagus, Felix Tenten


Catering ist ja so wichtig.

Modisch und nützlich zugleich. Diese reich verzierte Steampunktasche.
Ebenfalls imposant: Stefan Holzhauer und mein Bauch am rechten Bildrand.
Viktorianische Damen und Herren im Gespräch mit den Autoren.

1 Kommentar:

  1. Eine gelungene Mischung aus Text und Musikelementen. Durch die Musikstücke, die von Felix Tenten interpretiert wurden, gelang es, die doch z.T. sehr unterschiedlichen Texte der einzelnen AutorInnen von einander zu trennen. So wurde dem Auditorium die Gelegenheit gegeben, das Gehörte sacken zu lassen. Also eine Trennung der einzelnen Beiträge durch die Musik bei gleichzeitiger Wahrung des Rahmens "Steampunk".

    Insgesamt ein gelungener Abend und dafür herzlichen Dank an alle Beteiligten!

    AntwortenLöschen