Sonntag, 10. August 2014

Abstecher zum Antikmarkt...




Wäre auch  ne schöne Dockingstation fürs Smartphone. Ich würde es allerdings in diesem Zustand belassen.

Ja, den Helm hätte ich schon gern. Auf der Frontscheibe würde sich ein Facehugger ganz fabelhaft machen. 

...in Tongeren. Das kleine Städtchen wird an jedem Sonntag von Flohmarktfans überrannt und dürfte auch ziemlich attraktiv für Steampunks sein. Wie die Bilder unten zeigen, findet man dort alles um die eigene Wohzimmer-Nautilus Wirklichkeit werden zu lassen - wenn man über das nötige Kleingeld verfügt.
Wir empfehlen, einfach mal ein paar Tausender einzustecken und den Möbelwagen mitzubringen. Nein, natürlich ist nicht alles unerschwinglich, aber die Menge an faszinierenden Requisiten für das eigene Dampfpunk-Refugium oder eine Aethertheaterinszenierung  ist schier überwältigend. Irgendwas findet man ja immer....
Es empfiehlt sich, so früh wie möglich anzureisen. Nach 10 Uhr werden die Parkplätze knapp und ab 12 Uhr bauen die meisten Händler langsam ab. 

Auf die blinkende Warnleuchte in unserem Vehikel bei der Rückfahrt hätte ich allerdings gern verzichtet. Da heißt es morgen mal wieder: Auf zum Mechaniker. Ich wünschte, das Ding würde auch mit Dampf fahren...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen