Sonntag, 12. Oktober 2014

Unsere Steampunk-, Dieselpunk- und Literaturhochzeit...

Wir haben es wahr gemacht und unsere ganz eigene Steampunk-, Dieselpunk- und Literaturhochzeit gefeiert. Mit Rollys Royce, Steampunktorte, alten Büchern (zum Mitnehmen), Blechspielzeug als Tischdeko, Bookcrossing Zone und Lesungen. So hatten wir es uns gewünscht, so haben wir es umgesetzt. 
Und wir bedanken uns bei allen unseren Verwandten und Freunden, die uns dabei unterstützt und mit uns gefeiert haben, obwohl der eine oder andere eventuell doch -  angenehm - überrascht über den Verlauf unserer etwas ausgefallenen Hochzeitsfeier gewesen sein mag. 
DJs und Alleinunterhalten hatten wir schon in der Einladung mit sofortigem Schusswaffengebrauch gedroht. Ähnlich wäre es jedem ergangen, der auch nur ansatzweise versucht hätte, ein Partyspielchen anzuregen. Denn das Programm haben wir auf eigenen Wunsch selbst gemeinsam mit unseren Freunden bestritten. Markus Becker und Heidi Hensges lasen für uns und auch die Brennenden Buchstaben selbst hatten mehrere Auftritte.
Für die wundervolle Fahrt zur Kirche und von dort zum Forsthaus im Revierpark bedanken wir uns bei Clyde und seinem Fahrer Stefan Müller. Wir können beide sehr empfehlen. 
Für den großartigen Nachmittag und Abend noch einmal unseren Dank ans Forsthaus im Gysenbergpark. 
Speis, Trank und Bewirtung waren vorzüglich und sind Reisenden oder all jenen, die eine Lokalität für Festlichkeiten suchen wärmstens ans Herz gelegt. 
Dank auch an das Team der Konditorei Hegh, die sehr gedulgig mit uns waren, als wir versucht haben, ihnen zu erklären, was Steampunk eigentlich ist und wie man um Himmels Willen eine Torte daraus backt. Bei Hegh sitzen nun auch kompetente Steampunk Bäckermeister. Leider konnten wir keine Website finden. 
Die Polizei kam übrigens auch noch. Überraschenderweise, denn Miller, Sinatra, Simone oder Jonny Cash plätscherten nur leise im Hintergrund. Gemeint war, wie sich schnell herausstellte, eine andere Gasstätte in etwa hundert Meter Entfernung.
Alle Bilder von Lukas und von Ludger Otten. 


Brautpaat in der Textilavatarversion.


Ringe auf Auto!

Markus schenkt uns eine Dampfmaschine.

Markus Becker liest zwei wunderbare Geschichten.

Stück der Steampunktorte mit essbarem Buch.

Brautpaar beim Tanz.

Clyde rollt an.




Emily mit Rose.

Auf dem Weg zum Altar.

Jetzt isses passiert.



Am Forsthaus.

Am Steuer von Clyde.

Gleich wird es rasant!


Wir entspannen uns langsam.


Bereit für den Powerpoint Vortrag mit nur 95 Folien - nein, kein Scherz.

Unsere Steampunktorte.

Mit Goggles, Zahnrädern und Büchern!

Steampunk-Deko.

Anschneiden, rechts Bookcrossing Zone.

Heidi liest eine frivole Geschichte.

Markus mit der Geschichte vom Schneck und einer wunderbaren Hochzeitstag-Piraten-Story.

Brille schief? Wo?

Ich versuche mich an  Ringelnatz "Ansprache eines Fremden an eine Geschminkte am Wilberforce Monument". Ein Gedicht, das man nur betrunken vortragen sollte.

Und dann sagte er allen die Meinung. Nein, immer noch Gedicht. Danach war ich aber sofort wieder nüchtern.
Danke für dieses großartige Fahndungsbild von Ludger Otten, der Clyde eine Bonnie gönnen wollte.

Kommentare:

  1. Glückwunsch!

    ... und toi toi toi, für diese lebenslange Veranstaltungsreihe ... bin gespannt auf das Fortsetzungskapitel in neun Monaten ....

    AntwortenLöschen
  2. Ihr zwei ward ein zauberhaftes Paar! Solch eine persönlich gestaltete Hochzeit habe ich bisher noch nicht erlebt. Ein wundervolles Fest, und es war für mich ein sehr großes Geschenk, dabei sein und auch vorlesen zu dürfen.
    Liebe Grüße
    Heidi

    AntwortenLöschen
  3. Meinen Glückwunsch zu Eurem Bund der Ehe! Alles, alles Gute!

    AntwortenLöschen