Sonntag, 25. Januar 2015

Fitnesscomputer...

Diese am Körper zu tragenden Fitnesscomputer faszinieren mich. Nicht dass ich sowas benutzen würde. Wenn mir mal jemand erzählt hätte, dass Menschen Geld für eine Maschine ausgeben werden, die ihnen in den Arsch tritt, dann hätte ich ihn für verrückt erklärt. Ich wette, es gibt schon eine Bestrafungsvariante, die den User mit Stromstössen auf Linie hält. Die menschliche Dummheit ist tatsächlich grenzenlos. 
Jetzt denke ich selbst darüber nach, einen Anti-Fitness Computer auf den Markt zu bringen. Für Faulpelze, die noch etwas Unterstützung brauchen. Lazybone3000 wäre doch passend.

Mein Lazybone3000 achtet darauf, dass ich Leistungsmaximalwerte auf keinen Fall überschreite. Er weist mich auf Gefährdungen hin wie:

"Diese Treppe hat mehr als fünf Stufen. Sind sie sicher, dass es keinen Aufzug gibt?"
Oder: "Sicherheitswarnung: Vermeiden sie dieses Kaufhaus, eine der Rolltreppen ist außer Betrieb."
Oder: "Sicherheitswarnung: Ihre derzeitige Parkbox ist mehr als 20 Schritte von der Supermarktkasse entfernt."
Oder: "Wir erreichen den Parkplatz in drei Minuten. Ein Segway für die Fußgängerzone wurde bereits automatisch für sie reserviert."
Oder: "Sie waren heute erst achtmal am Kühlschrank. Soll ich einen Arzt rufen?"
Oder: "Aktueller Ernährungshinweis: Im Imbiss in 720 Meter Entfernung gibt es das 800 Gramm XXL Schnitzel heute für nur 6,95€ im Sonderangebot. Soll ich den Lieferservice rufen, oder möchten sie es im Rahmen eines kleinen Ausflugs auf ihrem Scooter selbst abholen?"
Oder: „Tagestipp: Studien belegen den Zusammenhang zwischen Radfahren und erektiler Dysfunktion bei Männern.“
Und natürlich fragt er jedesmal, wenn ich Anstalten mache, vom Sofa auzustehen mit besorgtem Unterton: "Sind sie sicher?"

Außerdem kann ich Barcodes auf Lebensmitteln auf die erforderlichen Zucker-. und Fettmindestwerte scannen. Und nicht nur, dass er mich darauf aufmerksam macht, wenn ich noch keine Zigarre geraucht habe, ich kann sie mir damit sogar anzünden.

Brauchen wir nicht alle diese besonnene Stimme in unserem Leben, die uns zur Vernunft mahnt?
Bewusst leben dank moderner Technologie. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen