Sonntag, 31. Mai 2015

So war das Bücherpicknick in Markus Bücherkiste in Soest...


Die Damen der viktorianischen Ära waren sehr selbstbewusst.

Wir freuen uns immer, wenn wir sie sehen: Cordula, Markus und Jonas. 

Markus von der Bücherkiste und Anja Bagus. Richtig was los.


Andrea, die uns bisher nur von virtuellen Lesungen kannte. Wir haben uns gefreut, dass Du da warst!

Clara Lina Wirz und Anja Bagus.

Stets gelassen: Nino Bagus.

Ganz viele Steampunks. Bild: Markus Gersting

Kirsten liest Berta. Bild: Markus Gersting


Was für ein großartiger Abend in Markus Bücherkiste. Das Steampunk Picknick ist ein voller Erfolg geworden. Tatsache. Sämtliche Plätze waren besetzt, alle Gäste blieben bis zum Finale und fühlten sich offenbar gut unterhalten.
Kein Wunder, denn zeitweise gaben fünf Vorleser gleichzeitig ihr Bestes, um Charaktere aus Kurzgeschichten und Romanen zum Leben zu erwecken. Das Konzept funktioniert. Szenische Lesungen mit mehreren Stimmen machen aus Texten Theaterstücke.
Dank an die wunderbaren Mitleser, als da wären meine reizende Gattin und Chefin der Brennenden Buchstaben Kirsten, die fabelhafte Anja Bagus, der wunderbare Bernar LeSton, der gut 300 Kilometer Anfahrt auf sich genommen hatte, sowie unsere Verstärkung Bernhard Giersche.
Dank ebenfalls an Markus und das Team seiner Bücherkiste, die für uns einen urig gemütlichen Lesesalon vorbereitet hatten. Ja, wir mussten wetterbedingt ins Antiquariat ausweichen. Für ein Picknick auf dem Rasen war es heute leider zu nass und zu kalt. Das hat die gute Stimmung im Publikum aber nicht gemindert. Kein Wunder, es gab  einiges zu lachen, denn ebenso wie die Vorleser waren auch die Gäste für jeden Spaß zu haben. Und einige der gelesenen Charaktere hatten schnell eine kleine Fangemeinde. Sowie die von Kirsten gespielte Berta, Waldesruh- Minervas Frau Mama oder ein von Bernhard Giersche sehr kantig interpretierter preußischer Hauptmann. Sie brachten den Saal zum kochen.
Ich sag`s noch mal in aller Deutlichkeit: Das Steampunk Picknick in Markus Bücherkiste war eine ganz großartige Veranstaltung! Und wir kommen gern im nächsten Jahr wieder.

Ein Bericht über die Lesung auch drüben bei Markus Gersting in seinem Hydorgol Blog...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen