Mittwoch, 29. Juli 2015

Gestern eine neue Kurzgeschichte fertig gestellt...

Es ist schon faszinierend, etwas herzustellen, ohne jedes Rohmaterial außer der eigenen Fantasie. Die Hauptfigur ist mir mal wieder sowas von sympathisch. Und er teilt selbstverständlich meine Einstellung zum Leben und gewissen Unarten wie beispielsweise regelmäßige Arbeit. 
Darauf einen entspannten Morgenkaffee.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen