Sonntag, 2. August 2015

Der Fall Netzpolitik und warum er gerade jetzt so bedeutsam ist...

Die Politik in Deutschland braucht Gegenwind. Sie braucht keinen konfusen Gegenwind, sie braucht keinen radikalen Gegenwind, sie braucht keinen braunen Gegenwind.  Was sie braucht ist eisiger, sachlicher, präzise formulierter und durchdachter Gegenwind, wie ihn ihr nur eine freie Presse bieten kann. Die - immer noch bestehende ! - Anklage gegen zwei der Köpfe von Netzpolitik.org stellt einen Angriff auf die Pressefreiheit dar. Falls es tatsächlich zu einer Verurteilung käme, würde damit ein sehr praktischer Präzedenzfall geschaffen werde, mit dem man den digitalen und tothölzernen Blätterwald zum Schweigen bringen kann. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen