Montag, 28. September 2015

Das FdL 2015: Ein paar Blicke hinter die Kulissen...

Freitag geht es um 21 Uhr los und die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. 
Den gestrigen Sonntag haben wir mit Organisation, Voice-Tests und Proben verbracht. Muecke Resident hat sich übrigens als Held des Tages hervorgetan, als er einem unserer Vorleser per Skype unter die Arme gegriffen hat. Es war das erste Mal, dass gleich zwei verschiedene Rechner die Installation eines Clients verweigerten. Muecke hat es trotzdem geschafft und wir freuen uns um so mehr, dass der Programmpunkt jetzt doch über die Bühne gehen wird. 
Aber auch sonst wird an allen Ecken gearbeitet. Die meisten Bühnenbilder stehen zwar schon, aber noch immer ist einiges an Logistik zu erledigen. Darunter fallen auch die aus den letzten Jahren bekannten Festivaltürme, die Sohi Moo im Laufe der nächsten Tage für uns errichtet. Nebenbei begegnen uns immer wieder Newbies, die sich  eigens fürs FdL zum ersten Mal registriert haben. Wir helfen bei Startproblemen natürlich gern. 


Anja Bagus Kulisse für Rheingold.

Markus Gerting, Bernar LeSton und meinereiner bei der Probe.



Voice-Check mit Tom Daut in seinem Bühnenbild.
Typisch für Barlok. Nach und nach entstehen immer mehr Details.


Computerhirn.

Die Zeppelinbibliothek für Bernar LeStons Lesung. Zusammegestellt von BukTom.

Kjs Yips Galerie im Kreativdorf.

Andrea Brückens Doodle-Galerie.

Ataro Asbrinks Intallation macht neugierig.

Am Kafé KrümelKram werden Wilfried Abels und Hildegard Schäfer leser.

Moewe Winklers neue Installation im Kreativdorf.

Chapter Kronfelds Ausstellung ist gigantisch.

Auch für die Lesung von Sabine Schäfers in Joeys Café aus dem neuen Roman "Trau mir nicht" ist alles vorbereitet.
Probe mit Frederic Brake für sein Live-Theaterstück.

Seit heute wissen wir übrigens, dass am Sonntag auch Felix Münter für uns lesen wird. Er stellt uns seinen Roman "Kaisersturz" vor.

Zum kompletten Programmplan des FdL 2015...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen