Freitag, 9. Oktober 2015

Oh wie schön: Digital statt analog und warum ich mir schon jetzt Gedanken über ein Leben ohne Internet mache...

Ich sehe der - erwzungenen! -  Umstellung von Analog auf Digital im Februar mit Begeisterung entgegen. Nicht. 
Anders ausgedrückt: Ich bin lediglich froh, dass es nicht vor dem Halloween Event passiert. Wir werden  uns also erst im nächsten Jahr die Sinnfrage stellen müssen, warum wir 150 Euro für einen neuen Router bezahlt haben und man uns jede Menge Umstände bereitet hat, um unsere Internetanbindung in die 56K Modem Steinzeit zurück bomben zu lassen.
Ja, muss nicht, kann aber. Wir hatten bereits  im Frühjahr dieses Jahres bei einer Lesung die Gelegenheit, zu erleben, wie fabehaft Internetanschlüsse nach der Umstellung (nicht mehr) funktionieren.
Andererseits kommen wir sowieso nicht mehr drumrum, unseren Netzzugang modernisieren zu lassen. Unsere derzeitige Verbindung ist, zugegeben,  eher provinziell als rasant. Das eine oder andere Datenpaket würde per Postkutsche früher eintreffen. Ich meine, es ist nicht so, dass unser Router alt wäre. Aber er hat noch eine Klappe für Kohlen.
Also machen wir es im nächsten Jahr mit zwei bis drei Monaten Abstand zum im Frühjahr stattfindenden BB E-Book Event 2016 in der Hoffnung, dass der Laden dann wieder rundläuft.
Daumen drücken kann schon jetzt nicht schaden. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen