Montag, 8. August 2016

Ich wurde zur 777 Challenge eingeladen...

Wen nominieren wir denn da mal?


...und zwar von Michael Marrak. Es gilt für mich also, sieben Sätze von Seite sieben meines aktuellen Projektes hier zu veröffentlichen und dann sieben Kollegen zu nominieren. Letzteres dürfte der schwierigste Teil sein, denn dank hervorragender Vernetzung fangen sich viele Autoren gleich mehrere Einladungen ein. Ich will es dennoch versuchen. 
Momentan gibt es bei mir mehrere parallele Projekte, aber für die Challenge favorisiere ich eine Geschichte, die momentan noch "Londströms Fabrik" heißt und eventuell auch später endgültig unter diesem Titel veröffentlicht wird. Hier also meine sieben (unlektorierten) Sätze: 

 „Falls sie auf ihre Verstärkung hoffen“, ich lächele ihn fröhlich an, „…also die Kavallerie ist soeben direkt an ihnen vorbei geritten. Sie haben die Herrschaften vielleicht im eingetüteten Zustand nicht erkannt. Und was davon noch übrig ist, lasse ich gerade vom Boden meines Frachtdecks wischen.“
Ein diskusförmiger Roboter rotiert auf der Sekretpfütze, hinterlässt dort nur Sekunden später ein „Frisch gewischt“ Hologramm auf einem winzigen kakerlakenartigen Bot, der in einigen Minuten in den Diskus zurückkehren wird.
Dearings Oberlippe wölbt sich an einer Stelle, wie ein einzelner nutzloser Herzschlag auf einer Flatline, aber kein Laut ist zu hören. Er sieht sich Hilfe suchend um.
„Sie schalten langsamer, als ich dachte."

Ich nominiere:

 

Felix Münter
Frank Hebben
Markus Gersting
Bernhard Giersche
Anja Bagus
Dennis Frey
Sabine Schäfers

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen