Dienstag, 2. August 2016

Mein Sommerkonzept sieht jetzt eigentlich vor, hier mindestens 150 Seiten zu lesen...



Auf dem Bild kann man nicht erkennen, dass es gerade regnet. 
Ich liebe diesen Platz vor unserer Haustür. Kirsten kam schon vor Jahren auf die Idee, den Aufgang zum Haus so zu nutzen. Brillanter Einfall, meine Frau ist wirklich genial. Mittlerweile ist "die Terrasse" im Sommer mein bevorzugter Lieblingsplatz. Man kann von dort ein Stück weit über Herne und den Ruhrpott schauen. Zur Zeit sehe ich von dort die bereits aufgebaute Cranger Kirmes und auf der selben Linie die Arena in Gelsenkirchen.
Nur heute wird nichts draus. Die Katze hat sich das Elend gut 20 Minuten aus der offenen Haustür heraus angeschaut und mir immer wieder irritierte Blicke zugeworfen. Habe versucht, ihr zu erklären, dass ich die Umwelteinstellungen nur in SecondLife verändern kann. Sie wurde schließlich so sauer, dass sie sich dreimal hintereinander in meine Beine verkrallt und verbissen hat. Die dunkle Seite der Macht ist stark in ihr.
Jetzt ist sie trotz Regen raus. Ich für meinen Teil werde aber wohl drinnen lesen müssen.

1 Kommentar:

  1. Ach Küper... hier regnets auch. Werde nachher direkt ins Bett marschieren und lesen. Das einzig sinnvolle bei diesem Wetter...

    Schönen Tag noch :-)

    AntwortenLöschen