Sonntag, 19. Februar 2017

Und hier noch mal ein Tipp für junge Autoren...

Für Anthologien schreiben ist etwas wundervolles. Ehrlich. Es ist großartig. Du musst nur beachten, dass es dich nicht weiter bringen wird. Anthologien erscheinen in kleinen Auflagen, wennn Du Pech hast, liegen sie nicht mal in Papierform vor. Du wirst kein Geld dafür bekommen, sie werden übersehen und du wirst wahrscheinlich auch keine Nominierungen dafür sehen. Reviews kommen auch nur zwei oder drei und das ist dann schon viel. Und trotzdem macht es Spaß, an einer Anthologie mitzuwirken. Denn es ist deine Story und du hast trotz allen rationalen Gegenargumenten trotzdem ein gutes Gefühl dabei, sie in gedruckter Form zu sehen. 

Folgende Regel allerdings solltest du immer einhalten: 

Wenn dich jemand zu einer Anthologie einlädt und dir dann sagt, dass 90000 Zeichen zu viel sind und ob du das auf 28000 Zeichen kürzen kannst, dann antwortet Du mit "Nein!"
Wir machen aus einem Rolls-Royce niemals eine Schubkarre.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen