Sonntag, 25. Juni 2017

Meine Frau entplastifiziert unseren Haushalt...

So appetitlich kann plastikfreie Kaffeezubereitung aussehen.

Das macht nicht nur aus ökologischer Sicht Sinn, es passt auch gut zu unserer Lebensweise. Kirsten zieht ihre Aktion ziemlich konsequent durch, wobei es natürlich immer wieder Punkte gibt, an denen sich nicht alles umsetzen lässt.  Ich benutze zum Beispiel immer noch die Padmaschine, weil alles andere morgens zu langsam gehen würde. Trotzdem sparen wir allein dadurch, dass Kirsten auf die Maschine verzichtet 50% Pads ein. Und es macht tatsächlich verflucht viel Spaß, den Kaffee mit so einer Mühle selbst zu mahlen...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen