Freitag, 21. Juli 2017

Rezension zu "Menschmaschinen" bei Nerds-gegen-Stephan...



Philipp Lohmann hat die "Menschmaschinen"-Antho gelesen und kommt zu einem Resümee, das ich so nur teilen kann. Ich zitiere:

Dieses „Action überwiegt“-Gefühl könnte allerdings davon kommen, dass die erste Geschichte Fitroy, Falstaff und andere furiose Menschmaschinen von Thorsten Küper schon allein vom Platz her ein Drittel des gesamten Buches einnimmt. Und ich möchte sagen: Zum Glück! Denn die actionreiche Steampunk-Rachegeschichte gehört zu den Highlights der an Highlights nicht armen Anthologie!

Starkes Ding und ja, mein "Fitzroy, Falstaff und andere furiose Menschmaschinen" bietet jede Menge dampfbetriebene Action. Im Grunde ist es sogar sowas wie ein Steampunk-Miniroman. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen